Schleierschwänze im Gartenteich

    • Hallo!

      Also im Sommer kannst du im Prinzip alle hineinsetzen.
      Ob das dauerhaft klappt, kann dir keiner sagen, da das nicht nur von den Fischen, sondern auch von deinem Teich mit allen Parametern wie Besatzdichte, Tiefe, Filterung etc, dem regionalen Klima der jährlichen Schwere des Winters usw abhängen wird.
      Mach dir auch Gedanken dazu, dass die Hochzuchten meistens nicht so misstrauisch und flink wie die Normales, Kometen oder Wakin sind und somit Reiher, Katzen und anderen tierischen Fischern zum Opfer fallen können. Die Black Moor von Bekannten wird vor zwei Jahren von einem Kormoran aus dem Teich geholt und einfach auf die Terrasse gedeppert, ohne dass er sie fraß. Aber die Fische waren halt zahm und hatten so auch vor dem Kormoran keine Scheu.

      Meine Erfahrung ist, dass Hochzuchten sensibler auf die kalten Temperaturen reagieren, was die Schwimmblase und Schimmelpilze angeht. Zu Ranchs kann ich nichts sagen, aber die im Teich zu überwintern, da wäre ich wohl ziemlich unentspannt. Black Moor/Teleskoper kann klappen, mache ich mit meinen aber nicht. Die kommen ins Haus. Würde es mir nicht verzeihen, wenn da einer nicht mehr wieder kommt. Oranda habe ich drei im Teich lassen wollen, zwei habe ich raus geholt, der dritte hat es geschafft. Nächsten Herbst werde ich sie wieder draußen lassen; wohlmöglich klappt es besser, wenn sie schon im Teich aufwachsen und nicht an das ewig warme Aquarien-Einerlei gewöhnt sind (?) Hängt alles sehr von der Konstitution jedes einzelnen ab.
      Ob du es riskierst, das kannst nur du entscheiden.