Ein Kessel Buntes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Huhu,

      eine Bakterienblüte hat es (bisher) noch nicht gegeben. Anfangs war es mal ein-zwei Tage etwas milchig nach der Zugabe des Bakterienpräparats, aber das hat sich bald in glasklares Wasser aufgelöst.
      Und ja, diese Beläge sind nicht schleimig oder so, sondern wirklich hart und "kalkig". Habe sie dann mit der Klinge überall abgeschabt und es bröselte zu Boden, wo ich es dann aufsaugte :wirklich:

      Unser Brunnenwasser wurde erst vor kurzem getestet, Leitungen gespült. Da sollte alles okay sein. Ist aber schon krass zu sehen und nicht weit, im Münsterland, kann man schon gar kein Brunnenwasser mehr trinken aufgrund der starken landwirtschaftlichen Nutzung.
      Unsere Vermieter überlegen auch Leitungswasser von der Stadt zu zu nehmen. Wäre mir ganz recht. Das jetzige Wasser ist auch verdammt hart. Wenn es geht, mich ich immer Regenwasser unter. Auch ein Grund, warum ich die Warmwasserbecken auflöse. Halte darin gerne Fische, die eher niedrigeren GH & Co mögen und es ist immer ein Krampf.
    • sag aml, sind auch die blätter der pflanzen mit diesem kalkartigen belag überzogen?
      mir kam da "biogene entkalkung" in den sinn - ob sich der "kalk" aber auch an den gegenständen/wandungen des aq s ablagern, weiß ich nicht.
      deine kleinen gummi-hammerhaie sind ja so winzig und echt total munter. freut mich und ich wünsche weiterhin viel glück!!! :prima:
    • Hi Aurora,

      ja, das Zeug ist auch auf den Pflanzen :wirklich:
      Habe es vorsichtig mit dem Daumennagel und Schwamm von manchen abgemacht. Dadurch, dass die Blätter ja flexibel sind, bröselt es zum Glück gut runter.

      Jouuu du, die sind total aktiv. Man sieht auch den Unterschied zum rundlichen, prächtiger beflossten Tigger, der nicht so flott ist.
    • Hi, Phoebe, das sind ja goldige Glubschis, die du da hast. Ich wusste garnicht, dass es auch Albinos gibt. Voll süß.
      Was ist denn das für ne Mucke im Hintergrund? Hört sich interessant an ;-)
      Ela


      Du bist ein Leben lang für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast (Antoine de Saint-Exupery) :glubschie:
    • Bwahahaha! ...ich war noch am überlegen mal zu fragen, ob es wer erkennt!?

      Das ist Folge xy aus der ersten Staffel Fear the Walking Dead fig34.gif

      Ja, Albinos gibt es, sind aber ultraselten. Eigentlich komisch, wenn man bedenkt, dass Albinismus bei sämtlichen Tieren zu Land, Wasser und in der Luft vorkommt und eine der "naheliegendsten" Farbmutationen ist.
      Erwähnen will ich hier schonmal, dass es aber keine völlig farblosen Albinos sind, wie man sich ja denken kann. Denn wie wir wissen, gibt es ja volltransparente Fische. Die oft schwarze Augen haben. Schon verwurschtelt alles... meine vier Albinos haben die Körperfarbe Gold-Metallic.

      Ich hoffe im nächsten Jahr, wenn meine kleine blubbernde GummiGoldiBande groß geworden ist, einige Nachzuchten anstellen zu können. Dabei nicht nur mit Teleskopaugen, sondern zum Beispiel sie mit den Phönix und Demeranchu zu kreuzen. Bin voll gespannt. Jetzt schon.. par22.gif
    • Cool, da bin ich auch gespannt. Das gibt bestimmt tolle Fischlein . Ich drück die Daumen, dass es klappt.
      Haha, dacht ich doch, dass ich die Hintergrundmusik schon mal gehört hab. Lauter :verrueckt: e hier . Goldfische und Zombies passen ja auch super zusammen ;-))))))
      Ela


      Du bist ein Leben lang für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast (Antoine de Saint-Exupery) :glubschie:
    • Khlisi schrieb:


      Goldfische und Zombies passen ja auch super zusammen ;-))))))


      ...bin auf die ersten mit blaß-grüner Farbe gespannt :verrueckt:

      Und letztes Jahr zum 3. runden Geburtstag hat mir eine Freundin dies geschenkt :zwinker:
      amazon.de/gp/product/350513301…649295&ref_=sr_1_1&sr=8-1

      Übrigens hatte ich mal einen babygoldfisch, wäre das nicht ein Kümmerling gewesen und gestorben, hätte er deinem Spezi vom Profilbild heute wohl stark geähnelt.

    • Die Kessel-Inventur 2015

      Es wird nun Zeit für die Bestandsaufnahme vom vergangenen Jahr. Das passiert nun wie im letzten Jahr hier im Thread für den Kessel Buntes, auch wenn der gerade einfach nur zum Regenwassersammeln und als Winterquartier für die Outdoor-Pflanzen dient.
      Der vom letzten Jahr ist ab hier und folgende Seiten zu finden: forum-goldfisch.de/threads/913…7715&viewfull=1#post27715

      Es hat sich sooo viel verändert und ich beschließe das Jahr mit einem Gartenteich und zwei quasi neuen Aquarien. Manche meiner größten und ältesten Fische, Kometen wie Teleskopaugen, sind vom Reiher abgefischt worden. Es hat einige Neuzugänge gegeben; von einigen habe ich noch gar nicht berichtet, aber das wird in den nächsten Tagen dann passieren. Ich hoffe dem einen oder anderen macht der Einblick in meine "Fischwirtschaft" Freude, mag vielleicht inspirieren oder einfach unterhalten und ich freue mich über das eine oder andere Feedback. :freundlich:

      Den Anfang wird mein Würfel-Aquarium machen.
      Das Aquarium habe ich schon einige Jahre und war bis Ende Oktober ein tropisches Warmwasseraquarium. Dann habe ich es geräumt, den Boden ausgewechselt, teilweise die Pflanzen aussortiert und es zur neuen Heimstätte für meine kleineren Goldfische hergerichtet.
      Zur Zeit leben dort sechs Fische drin; drei Teleskopen und drei Bristol Shubunkin.

      Hier ein Gruppenfoto der aktuellen Mannschaft und eines vom Aquarium insgesamt. Die Bristol hatten sich da gerade in die Wallis verkrümelt.




      Und los geht es nun mit den drei Spuks aka Ghost Bristol aka matt-weiße Bristol Shubunkin. :grins:
      Das sind Nachzuchten aus 2015 von vs1400x/Klaus und sind im Spätsommer zu mir umgezogen und haben sich seither im Kessel Buntes und dann im Aquarium bestens gemacht. Inzwischen fangen die Schwanzflossen an sich in der Mitte leicht zu überlappen. Ich hoffe auf gaaaaaanz schöne, rüschige, fluffige Schwanzflossen, wenn die Kleinen mal groß sind :liebe:
      Im Frühling werden sie dann in meinen Teich umziehen.

      Ich freue mich sehr, dass Klaus einige der weißen Bristol nicht selektiert hat, denn diese Farbe gilt bei den Bristol Shubunkin als unerwünscht und die Jungfische entsprechender Färbung werden normalerweise ausselektiert. Aber mir gefallen die sehr gut und irgendwelche Züchterstandarts waren noch nie meins.
      Auf der anderen Körperseite haben manche der Fische noch tief in der Haut liegende dunkle Pigmentflecken; sind also nicht rein matt weiß. Namen haben sie irgendwie noch nicht... ma kieken.




      Weiter geht es gleich mit dem kleinsten Fisch: Thymian, der auf dem letzten Bild mit den Bristols schon zu sehen war und der im Forum noch nicht vorgestellt wurde.
      Beim Geschlecht bin ich mir noch nicht so sicher, tendiere aber zu einem Weibchen. Sie und einen anderen Fisch habe ich vor einiger Zeit aus einer Aquarienauflösung bekommen. Thymian ist noch recht klein und man darf gespannt sein wie sie sich entwickeln wird. Leider verlieren die Fisch bei mir immer das Schwarz, was sehr schade wäre. Aber auch in weiß-orange wird sie ein hübsch gezeichneter Fisch sein mit dem orangen Kreis auf dem Nacken.




      Als nächsten kommt Vanille. Ebenfalls aus der selben Beckenauflösung wie Thymian. Ist fast weiß und bei ihr wäre ich froh drum, wenn sie den Rest Schwarz und Orange verliert und ganz weiß wird :zwinker:




      Und zu guter Letzt ist da noch Rosmarin.
      War bisher bekannt als Tigger oder Wimpelkarpfen. Hat sich jetzt aber doch sehr plötzlich als junge Dame herausgestellt, mit dicker Goldplautze :grins:
      Habe ich Anfang Oktober von Dino mitgebracht, wächst munter vor sich hin, verliert natürlich langsam an Schwarz *grummel* und ist ansonsten munter und unkompliziert.

      Anfang Oktober:
      Anfang Januar:
    • ui, ein schöner "inventurbericht" vom würfel-aq :liebe:
      deine darin schwimmende mannschaft ist schon etwas besonderes, wie ich finde. du weißt ja, dass auch ich sehr auf goldfische mit sehr hohem weißanteil, bzw. gänzlich weißer färbung stehe und solche "ghost - bristols" sind ebenfalls schon laaange ein geheimer wunsch von mir :herz: da wünsche ich dir, dass sie sich weiterhin so entwickeln, wie du es dir erhoffst - das potential scheinen sie zu haben, sehr schön!
      als ich las
      Ebenfalls aus der selben Beckenauflösung wie Thymian
      kam ich in deinem satz, phoebe, bis "ebenfalls aus der selben b"....und habe daraus automatisch "backmischung" gemacht - thymian und vanille, da hat mein hirn gleich ein essensrezept draus gebastelt :verrueckt:
      das tiggerchen hat sich auch sehr gemausert. schein mal ne richtige wuchtbrumme werden zu wollen.
      es freut mich, dass die fräßkopfwurm-geschichte nun geschichte ist!
    • Hallo Aurora und Regine,

      jaaaaah, Rosmarin aka Tigger wird ein Klopps! Die ist von der Seite gesehen fast ein Kreis mit Beule :tzzz:
      So wie es aussieht, hat sie auf dem Kopf rötliche Bereiche und ansonsten geht es von orange bis zu einem metallischen Gold-Gelb.

      Eine Backmischung - sehr genialer Verleser! :verrueckt:

      Die Bristol scheinen in den letzten Tagen übrigens quasi zu explodieren! Unglaublich ich glaube so schnell sind sie noch nie gewachsen wie es jetzt gerade auffällt. Das größte Fischchen war die Tage so dick, dass ich schon Bauchwassersucht-Besorgnis bekam, aber es seint einfach unförmiges Wachstum zu sein.
    • :liebe: allerliebst dein Würfelbesatz!

      Parsley, Sage, Rosemary and Thyme ... aaaand Vanilla *träller*

      Auch sehr hübsch wie du den Würfel eingerichtet hast. Mit dem Büschel in der Mitte und ein wenig Blubber dazu. Da möchte ich mich gerne mal vorsetzen :hach:

      off-topic: die Fotos sind nicht im Textverlauf, sondern alle unten angehängt. wie kommt das? Im Text wäre doch schöner :freundlich:
      Liebe Grüße
      Corinna :frosch:
    • Superschick der Würfel, wobei ich ihn als Warmwasser auch immer toll fand :)
      Die dicke Rosmarin fällt ja farblich voll aus der Reihe. Die macht dann den Eye-Catcher :jepp:
      LG Marina :peace:

      600 Liter Orandas (Version 3.0)
      300 Liter Mischmasch
      240 Liter Black Ranchus (coming - hopefully)
      (Hin und Wieder mal eine Aufzucht)

      Und jede Menge andere Fische, Hunde, Katzen, Schlangen, Spinnen etc. (Bestand wachsend ;D)
    • Phoebe schrieb:

      Colapasta schrieb:

      off-topic: die Fotos sind nicht im Textverlauf, sondern alle unten angehängt. wie kommt das? Im Text wäre doch schöner :freundlich:
      Das hat mit der neuen Forensoftware zutun. So, wie du es beschreibst, hatte ich das eigentlich auch on the line geschickt.
      Diese Beiträge müssten alle manuell nachbearbeitet werden - wer das möchte kann einfach auf Bearbeiten klicken und die Fotos wieder an Ort und Stelle rücken. Die Konvertierung hat alte Einbindungen nicht übernommen. Aber ich denke wir drücken jetzt in dieser Übergangszeit doch mal die Augen zu, dass jetzt jeder seine ganzen alten Beiträge bearbeitet kann man ja nicht erwarten. Also: locker bleiben.. :happy:
      Viele Grüße: Regine
      >>>>>>>>>>>>>>> ~~~><(((°> ~
      Forum für Olympus Fotografen
    • Regine schrieb:

      Inzwischen habe ich im Woltlab-Forum gelesen, dass der Fehler durch einen Schreibfehler im Importer entstanden ist. Mal gucken ob es auch eine Möglichkeit gibt, das mit einem Rutsch nachträglich zu korrigieren.

      Na geht doch mit einem Datenbankbefehl... :verrueckt:
      ALLERBEST! :liebe:

      Wenn ich mir vorstelle, dass ich mich die Tage schon hätte dran machen können alle meine 20000 Bilder einzeln manuell neu einzusortieren...
      *kreisel - vom hocker kipp - puschen an die decke feuer*